ethik22 - eNewsletter

Abstimmungs - Info & Neuigkeiten nicht verpassen!

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social Icon

Digitalisierung

Was ist Digitalisierung?

„Digital“ kommt vom lateinischen Wort für Finger (digitus), mit dem eben häufig auch gezählt wurde. Verbunden mit der Elektrotechnik konnte die Zahlenfolge 0-1 in elektrische Signale gewandelt werden und so begann der Siegeszug der Computer. Beim Digitalisieren werden Dinge aller Art in eine Abfolge von Zahlen, von 0 und 1, umgewandelt. Erst dies macht es möglich, dass ein Computer diese Informationen nutzen, be- und verarbeiten kann. Die Entwicklung dieser Technik macht es möglich, dass wir heute das Internet, Smartphones und Roboter brauchen, doch die Entwicklungen der Zukunft lassen noch viel mehr Möglichkeiten zu, die wir uns teilweise gar nicht vorstellen können.

Ich erinnere mich noch gut an die ersten “digitalen” Armbanduhren. Es war – so meine ich – das erste Mal, dass das Wort “digital” zum Allgemeinbegriff wurde. Später erlebte ich die kontroverse Diskussion ob nun „analoge“ oder „digitale Musik“, traditionelle Schallplatte oder CD das Wesen der Musik wirklich zu transportieren vermag. Während analoge Darstellungsweisen eine Vielfalt von Möglichkeiten bieten, orientiert sich die digitale Welt an Ziffern und Zahlen. Weil Digitalisierung bringt viele technische Vorteil es ist auch ein Reduktion von die infinite Vielfalte die Schöpfung. Wie gehen wir damit um?

Radio Interview: Digitalisierung und Roboterisierung waren das Thema des Gesprächs zwischen Thomas Wallimann-Sasaki und André Jacober von Radio Maria. Grosse Ängste wie auch riesige Hoffnungen prägen die Diskussion. Wie diese aus christlicher Sozalethik gesehen und gedeutet werden können, zeigt das Gespräch auf.

Tagung: Die Digitalisierung stellt uns vor viele Fragen. Wir brauchen darum Zeit, um uns gut zu informieren, vertieft nachzudenken und ausfürhlich zu diskutieren wie wir diese Entwicklung gestalten wollen.

 

 ethik22: Institut für Sozialethik

Ausstellungsstrasse 21 8005 Zürich

       +41 (0) 44 271 00 32      Email

 

Datensicherheit Richtlinien 

  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter
  • Facebook
  • YouTube