ethik22 - eNewsletter

Abstimmungs - Info & Neuigkeiten nicht verpassen!

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social Icon

Eidg. Abstimmungen: Dreimal ethisch gefordert


"Abstimmen ist ein Ausdruck unseres Engagements für uns selbst, füreinander, für unser Land und unsere Welt." Sharon Salzberg, Autorin


stimmen✔︎stimmen ⎮ Deine Stimme für die Abstimmungen stimmen!


Abstimmen heisst Stellung nehmen zu ... Film, Frontex & Organspende.

Welches Organspendesystem sichert den persönlichen Entscheid und die meisten Organe für Bedürftige? Welche Form von Outsourcing wählen wir bei digitalen (Film/TV-) Dienstleistungen und bei Dienstleistungen zum Grenzschutz?


In Kürze


Unsere Fragen aus sozialethischer Perspektive zu den Abstimmungsthemen sowie Links zu weiteren Informationen und Videos können bei der Entscheidungsfindung einen Schritt weiterhelfen.

Hier wirft Thomas Wallimann in einem Interview mit Radio Life Channel einen sozialethischen Blick auf die Abstimmungsvorlagen.

Aufgrund von Krankheit war es uns leider nicht möglich, die detaillierten sozialethischen Gedanken «stimmenstimmen» zu den Abstimmungen zu schreiben. Wir freuen uns darauf, Ihnen «stimmenstimmen» für die nächste Abstimmung zur Verfügung zu stellen.

Das Referendum zur Änderung des Filmgesetzes lässt uns fragen:
  1. Welche Verpflichtungen sollen internationale Streaming-Firmen in der Schweiz übernehmen - gerade auch wenn man einbezieht, dass die Abonnements in der Schweiz teurer sind als im restlichen Europa?

  2. Soll von den Abonnementspreisen der Kund:innen Geld in die Schweizer Filmarbeit zurückfliessen?

  3. Sollen global agierende Streamingfirmen in Bezug auf ihren finanziellen Beitrag zu einheimischem Filmschaffen gleich wie die traditionellen TV-Stationen behandelt werden?

  4. Wo setzen wir dem Marktverhalten beim Angebot von Filmprodukten Grenzen? Welche Pflichten gelten für Anbieter:innen? Welche für Konsument:innen?

  5. Welchen Beitrag leistet Schweizer Filmschaffen im europäischen, im weltweiten Umfeld? Welche Akzente können Schweizer Filme setzen?

  6. Welche Rolle gebe ich dem Film in Bezug auf die Gestaltung einer Gesellschaft, das Zusammenleben, die politische (demokratische) Kultur?

Das Referendum zur Änderung des Transplantationsgesetzes (Organspende) lässt uns fragen:
  1. Weiss ich Bescheid über den Willen meiner Nächsten? Wissen meine Nächsten Bescheid über meine Wünsche?

  2. Wie sehe ich Leben, Sterben und Tod?

  3. Was wäre, wenn ich ein Organ benötigte?

  4. Soll Organspende ein Geschenk sein - oder eine Verpflichtung, die ich bewusst ausschliessen kann?

  5. Dürfen wir als Gesellschaft aus Mangel an Organen alle zu möglichen Organspender:innen machen?

  6. Welche Bedeutung hat das gesellschaftliche Gesamtinteresse angesichts des Mangels an Organen?

  7. Wie tragen wir zu jenen Menschen am besten Sorge, die keine Angehörigen haben?

Bestellen Sie das Magazin von ethik22 oder der gratis Artikel über Organspende.

Das Referendum zur Übernahme der EU-Verordnung zur Grenzsicherung (Frontex) lässt uns fragen:
  1. Wie bedeutsam ist es, dass die Grenzschutzbehörde Frontex keiner klaren demokratischen Kontrolle untersteht?

  2. Wie wichtig ist das Mitmachen der Schweiz bei EU-Regelungen?

  3. Wie kann ich, wie kann die Schweiz die Aufsicht über das Einhalten von Menschenrechten an den EU-Aussengrenzen einfordern - unabhängig vom Ausgang der Abstimmung?

  4. Wie können wir als Schweiz, sogar als Bürger:innen, Menschenrechte einfordern und deren Verletzung verfolgen?

  5. Wie stark beeinflusst die Angst vor einer Aufkündigung der Schengen-Dublin-Verträge meine Haltung zur Abstimmungsfrage?

  6. Wie viel soll und darf uns das Einhalten einer Grenze kosten?


Wir freuen uns, Ihnen hier in Kürze unserer sozialethischen Gedanken zu den Abstimmungen «stimmenstimmen» präsentieren zu dürfen.

Links

Abstimmungsbüchlein Bund

Eidg. Abstimmungen Parlament:

Frontex

Film

Organspende

Easyvote

Watson


Melden Sie sich hier an für unseren Newsletter!